Marktkauf Dülmen

Projektübersicht

Bauherr: Edeka Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr
Projekt: Marktkauf Food / Nonfood
Standort: Dülmen, DE
Art: Umbau
Leistungen: Gestaltungskonzept
Geplante Fläche: 6.430m²

Ende November 2023 eröffnete der neue Marktkauf in Dülmen, Stadt des Münsterlandes.
Bei der Konzeptentwicklung wurde sich an den typischen Merkmalen und Wahrzeichen der Stadt orientiert, die dann in abstrahierter und moderner Weise zu einem individuellen und standortbezogenen Designkonzept übersetzt wurden.

In der Obst- & Gemüse Abteilung vermitteln Wände und Obsttische, die mit, für das Münsterland charakteristischen, roten Ziegeln verkleidet sind, den Kund*Innen ein Gefühl von Heimat.
Transparent gestaltete Raumtrenner, die die Farbe der Wände aufgreifen und an einzeln aufgereihte Dachziegel erinnern, schaffen eine klare Abgrenzung zwischen der Abteilung und dem Rest des Marktes. Üppige Grünpflanzen, die von Raumtrennern und Gittern abhängen, erzeugen ein angenehmes Ambiente und unterstreichen die Frische der angebotenen Produkte.

In den angrenzenden Abteilungen sind die Kühlungen und Blenden mit weißen oder dunklen aufgefächerten Umbauten ausgestattet, die nicht nur eine moderne Ästhetik schaffen, sondern auch als perfekte Hintergrundfläche für die Präsentation der Produkte dienen. Vertikale, teilweise farbige Leuchten in den Umbauten setzen die Produkte ins rechte Licht. Die unterschiedlichen Abteilungen im großzügigen Markt werden durch warme Holzelemente als Raumtrenner strukturiert.

Um die Kundenführung im Markt zu optimieren, weisen raumhoch umbaute Regale in Betonoptik, mit warmen Holzakzenten und großen Überschriften auf die unterschiedlichen Themen der Abteilungen hin. Nicht nur die von Weitem erkennbaren Regale tragen zur Orientierung im Markt bei, sondern auch der Boden. Dieser besteht aus grauen Fliesen in Betonoptik, ein markanter schwarzer Kundenlauf durchbricht die graue Fliesenoptik und fungiert als visuelle Leitspur für die Kund*Innen.

Passend zur Gestaltung im Markt greift auch die Mall die industrielle Note der Betonoptik an den Wänden auf, die mit warmen Holzakzenten eine gemütliche Atmosphäre schafft. Ein Highlight in der Mall, ist eine mit schwarzweißen Pferdemotiven geschmückte Wand, die die für die Stadt Dülmen bekannten „Dülmener Wildpferde“ abbildet.

Der neue Marktkauf Dülmen zeichnet sich durch ein Gestaltungskonzept aus, das lokale Elemente und eine Verbundenheit zur Heimat hervorhebt. Die verwendeten Materialien und visuellen Bezüge schaffen eine für Kund*Innen einladende und heimatverbundene Einkaufsatmosphäre.

Weitere Projekte